Passepartouts

Passepartouts ermöglichen ein kreatives Konzept der Einrahmung von Grafiken. Das bedeutet, dass das Passepartout nicht einfach ein weißer oder heller Karton mit einer rechteckigen Öffnung ist, sondern - idealerweise abgestimmt auf das Bild und den Rahmen - einen harmonischen Übergang bildet.

Aufgaben eines Passepartouts

Das Passepartout verhindert, daß das Bild zu nahe an die Glasscheibe rückt. Berührt das Bild die Glasscheibe, können Farbpartikel an der Scheibe haften bleiben oder erhöhte Bildteile flach gedrückt werden. Vor allem bei gerahmten Fotos kann das Anliegen an der Glasscheibe zu Beschädigungen führen. Ein Passepartout kann hier vorbeugend wirken.

Der Übergang zwischen Bild und Rahmen wird durch Passepartout harmonischer gestaltet. Farbunterschiede zwischen Bild und Rahmen lassen sich durch die "neutrale Zone", die das Passepartout einnimmt, leichter tolerieren.

Es ist jedoch nicht nur das Bild oder der Rahmen, die als eyecatcher wirken. Auch das Passepartout erziehlt hier eine nicht unbedeutende Wirkung.